Neues Audi A3 Cabrio auf der IAA

Das neue Audi A3 Cabrio kommt auch mit LED-Scheinwerfern. - Foto von: © Frédéric Prochasson - Fotolia.com

Das neue Audi A3 Cabrio kommt auch mit LED-Scheinwerfern. - Foto von: © Frédéric Prochasson - Fotolia.com

Auf der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt präsentiert Audi sein neues A3 Cabrio erstmals der Weltöffentlichkeit. Im März 2014 soll das Modell zu den Händlern gelangen.

Neue Audi A3 Cabrio: In der Länge gewachsen

Das neue A3 Cabrio reiht sich von den Formen zwischen dem aktuellen Dreitürermodell und der Stufenhecklimousine ein. Aber abgesehen vom Dach gleicht das Cabrio von der Front bis zum Heck der Stufenhecklimousine des A3. In der Länge legt das Cabrio um 18 Zentimeter auf 4,42 Meter zu und hat damit auch ein längeres Heck als sein Vorgänger. Das kommt vor allem dem Kofferraum zugute, dessen Fassungsvolumen sich um 60 Liter vergrößert hat, es schluckt nun bis zu 287 Liter Gepäck. Im Fond finden zwei Personen Platz; klappt man die zwei einzelnen Sitzlehnen um, wird eine breite Durchlade frei. In der Breite wächst das Fahrzeug um zwei Zentimeter auf insgesamt 1,79 Meter – das ist exakt die Breite des Stufenheck-A3. Den Radstand von 2,60 Metern guckt sich das neue Cabrio dann von seinem Dreitürer-Bruder ab. Trotz des Längen- und Breitenzuwachses kommt das Cabrio auch ein Leergewicht von 1 365 Kilogramm – das sind fast 50 Kilogramm weniger als beim Vorgänger-Cabrio.

Faltstoffdach bleibt erhalten

Am klassischen Faltstoffverdeck, u. a. bekannt aus dem Vorgänger-Cabrio, mit der Unterkonstruktion aus Magnesium und Stahl hält Audi weiter fest. Das Dach lässt sich per Knopfdruck innerhalb von 18 Sekunden elektrohydraulisch öffnen. Das ist auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h möglich. Praktisch! Das Stoffverdeck gibt es serienmäßig in Schwarz mit Glas-Heckscheibe. Optional stehen Grau oder Braun als Verdeckfarbe zur Verfügung.
Nichts Neues gibt es im Innenraum: Er gleicht weitestgehend der aktuellen A3-Baureihe.

Die Motoren

Zum Marktstart im März 2014 kommt das A3 Cabrio mit zwei Benzinern: dem 1,4 TFSI mit 140 PS sowie dem 1,8 TFSI mit 180 PS. Bei den Diesel kommen ein 2,0 TDI mit 150 PS und später ein 1,6 TDI mit 110 PS zur Verfügung. Serienmäßig gibt es alle Motoren mit einer Start-Stopp-Automatik. Später im Jahr folgt noch das S3 Cabrio, das dann mit einem 2,0-TFSI-Turbobenziner mit 300 PS kommt.

Hinterlasse eine Nachricht

Copyright © 2011 Der Cabrio Ratgeber, Alle Rechte vorbehalten.